0

Aloe Vera – Die Königin der Heilpflanzen

Aloe Vera – Die Königin der Heilpflanzen
5 (100%) 2 votes

Die Königin der Heilpflanzen

Aloe VeraDie Aloe Vera Pflanze zählt zu den absoluten Spitzenreitern in der Kosmetik- und Gesundheitsindustrie in der Kategorie Pflanze. Seit einigen Jahren ist sie auch in unserer Heimat weit verbreitet und ist unter Anderem auch in Wohnungen oder Gärten vorzufinden.

Aus den Blättern der Pflanze lassen sich wertvolle Extrakte entlocken. Dazu zählen unter anderem Aloe Vera Gel und Aloe Vera Saft.

Doch wie kommt man an den Saft oder das Gel, welcher positiv zu unserer Gesundheit beitragen kann?

Aloe Vera Gel ernten

Falls Sie aus Ihrer Pflanze das Gel herausbekommen sollten, sollten Sie die Blätter von unten beginnend ernten. Dort finden Sie die dicksten und ausgereiften Blätter. Beachten Sie immer, dass ein ganzes Blatt geerntet werden sollte. Am besten ist es, Sie lagern, dass Blatt im Kühlschrank ein und schneiden immer nach Bedarf ab und ernten das Gel, welches unserer trocknen Haut geschmeidiger machen kann.

Wichtige Inhaltsstoffe bzw. Spurenelemente des Aloe Vera Gels sind übrigens:

  • Vitamin E
  • Calcium, Eisen, Mangan, Magnesium, Zink, Selen, Kalium, Natrium und Kupfer

 

Aloe Vera Saft bei Magen- und Darmproblemen

Bei häufigen und wiederkehrenden Beschwerden im Magen- und Darmbereich kann es helfen ab und zu ein Glas Aloe Vera Saft zu trinken. Diese können Sie einfach online bestellen oder direkt in einem BO Laden Ihres Vertrauens kaufen. Beachten Sie, dass auch hier ein übermäßiger Verzehr des Getränkes nicht gut für unser Körper ist und zu Nebenwirkungen führen kann. Natürlich sollten Sie immer einen ärztlichen Rat bei Problemen hinzuziehen, bevor Sie in Eigentherapie gehen.

Allerdings kann der Saft auch bei anderen Problemen zu unserer Gesundheit beitragen:

  • Ständige und anhaltende Müdigkeit
  • Häufig auftretende Blähungen
  • Mundgeruch vorbeugen
  • Unreinheiten auf der Haut

 

Aloe Vera findet Verwendung bei Hautirritationen

Bei diversen Hautproblemen, wie beispielsweise Verbrennungen und trockenen Hautstellen können Sie etwas Aloe Vera Gel oder Creme auftragen. Dabei helfen Sie ihrer Haut den Heilungsprozess wichtige Inhaltsstoffe, welche unterstützend wirken, zuzuführen. Bei wirklich ernsthaften Verletzungen sollten Sie allerdings vorher Rat bei einem Arzt suchen.

Wussten Sie, dass Aloe Vera Gel oder Saft auch bei Haarausfall helfen kann? Tragen Sie das Gel einfach auf die Kopfhaut auf und reiben es mit den Fingerspitzen in die Kopfhaut ein. Dazu kann täglich ein dosierter Esslöffel Aloe Vera Saft den Haarwachstum anregen. Das Ganze hilft übrigens, da die alkalischen Eigenschaften den pH-Wert unserer Kopfhaut in Gleichklang bringen.

 

Fazit

Die Aloe Vera Pflanze kann als Hausmittel bei vielen Problemen des Körpers als natürliches Heilmittel unterstützen, allerdings sollten Sie immer auf die Dosierung achten und nicht übertreiben. Klären Sie Ihre gesundheitlichen Beschwerden vor jeder Eigentherapie mit einem Arzt ab.

 

Teile diesen Beitrag!

Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.