0

Lohnt eine Photovoltaikanlage mit Speicher

Lohnt eine Photovoltaikanlage mit Speicher
5 (100%) 1 vote

Zahlen Sie gerne Ihre Stromrechnungen? Oder denken Sie, Sie haben ohnehin keine andere Wahl? Dann aufgepasst: Mit Photovoltaik-Systemen können Sie nicht nur Stromkosten sparen, sondern auch zusammen mit einem eigenen Photovoltaik-Speicher Ihren kompletten Haushalt versorgen. Stromrechnung adé!

Warum Photovoltaik-Anlagen installieren?

Ein besonders ersichtlicher Grund, der für die Installation eines Photovoltaik-Systems auf Ihrem Dach spricht, ist der, dass Sie hierdurch viel Geld sparen können. Das mag vorerst merkwürdig erscheinen, da die Anschaffungskosten einer solchen Anlage nicht gering ausfallen. Natürlich variieren diese, da sie abhängig von der Beschaffenheit Ihrer Behausung sind. Auf längere Sicht werden Sie mit einer Photovoltaik-Anlage viel Geld einsparen können. Die Anschaffung lohnt sich definitiv! Ein zweiter Grund ist der Umweltaspekt: Grüner Strom ist bekanntlich umweltfreundlich und absolut geschenkt! Die Energie der Sonne auf diese Weise zu gewinnen und mittels eines Speichers zu speichern, ist eine weltverändernde Erfindung!

Hier finden Sie weitere Informationen zur Photovoltaik

photovoltaik

So senken Sie Ihre Stromkosten

Wenn Sie eine einfache Solaranlage auf Ihrem Dach installieren, und somit selbst Strom produzieren, senken sich schon Ihre monatlichen Stromkosten um gut die Hälfe bei Ihrem Stromanbieter. Wenn Sie einen Stromspeicher hinzufügen, senken sich Ihre Stromkosten sogar um bis zu 80 Prozent. Zudem existieren bereits Strom-Flatrates für SolarstromHaushalte, wodurch Ihre Stromrechnung gänzlich entfällt. Bisher bieten noch nicht allzu viele Stromanbieter diese Option. Ist diese jedoch verfügbar, sparen Sie wie ein Sparfuchs und engagieren sich für das Klima!

Solarstrom zu jeder Tageszeit – auch bei Nacht!

Dass nachts keine Energie aus der Sonne gewonnen werden kann, ist offensichtlich. Verwenden lässt sich die zuvor gewonnene Energie jedoch schon – und zwar auch dann, wenn die Sonne nicht zu sehen ist. Hierzu benötigen Sie neben Ihrer Photovoltaikanlage einen Stromspeicher, der Ihren Haushalt zu jeder Zeit mit Energie versorgt. Auf diese Weise erleben sie morgens, abends und nachts keine Engpässe.

Den eigens erzeugten Strom verbrauchen

Umso besser für Ihren Geldbeutel und die Umwelt ist es, wenn Sie möglichst viel von Ihrem eigens gewonnenen Strom selbst zuhause verbrauchen. Den überschüssigen Strom können Sie Ihrem Stromanbieter zuführen und auf diese Weise den Speicher für Engpässe füllen. So profitieren alle Photovoltaiknutzer von Ihrem Strom. Ein weiterer Nebeneffekt bei effektiver Nutzung des eigens erzeugten Stroms ist die deutliche Reduzierung Ihrer CO2 -Emissionen.

Die Solarstrom Community

Bietet Ihr Stromanbieter eine Stromflat an, so existiert eine Solarstrom Community, um alle Haushalte zu jeder Zeit mit Strom versorgen zu können. Jeder der Flat zugehörigen Haushalte ist über weitere Speicher miteinander vernetzt. Dieses intelligente System könnte den Weg in unsere Zukunft weisen – und Sie könnten schon heute mittels der Photovoltaiktechnik ein Teil davon sein.

Für jeden den passenden Stromspeicher

Mit einer Solaranlage allein lässt sich schon viel Geld sparen. Mit einem Speicher können Sie sich die Stromrechnung schenken! Entsprechend der individuellen Häuser der Kunden von Solarstromanbietern, sind auch die benötigten Stromspeicher dieser Haushalte unterschiedlich. Vor der Installation einer Photovoltaikanlage mit oder auch ohne Speicher, sind gründliche Messungen notwendig. Auch eine individuelle Beratung mit Ihrem Stromanbieter soll Ihren Bedarf genaustens ermitteln, um Ihnen ein passendes Angebot zukommen zu lassen. Je abgestimmter der Speicher und die Solaranlage auf Ihr Haus und Ihren Bedarf ist, desto effizienter können Sie Ihren eigens produzierten Strom verwenden.

Die richtige Solaranlage für Ihr Portemonnaie

Bei der Wahl der passenden Photovoltaikanlage für Ihr Zuhause ist auch Ihr Budget zu berücksichtigen. Alle Faktoren müssen sorgfältig aufeinander abgestimmt werden, um für Sie und die Umwelt das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Einige Energiespeicher verfügen zudem über Extrafunktionen wie beispielsweise der Wettervorhersage. Nicht jede Option muss auch interessant für Sie sein, wodurch sich auch hier etwas Geld sparen lässt.

Die Wahl des Stromanbieters

Eine optimale Beratung ist die Grundvoraussetzung für effizienten und selbst erzeugten Solarstrom. Schauen Sie sich nach einem Anbieter um, der zu Ihnen passt und lassen Sie sich dabei so viel Zeit, wie Sie benötigen. Nur, wenn Solaranlage und Speicher zu Ihrem Haushalt passen, lohnt sich die Investition.

Nachhaltigkeit – heute für morgen sorgen

Anders als vergängliche und umweltschädigende Energiequellen wie Braunkohle, versiegt die Energie der Sonne nicht innerhalb der Lebensspanne der Menschheit. Mit grünem Solarstrom denken Sie heute schon an morgen und beziehen Strom von einer verlässlichen Energiequelle.

Durchsichtige Solarzellen und bewegliche Solarjalousien

Die Wissenschaft übertrifft sich: Es existieren bereits sogar durchsichtige Solarzellen, die in naher Zukunft an Fenstern angebracht werden können. Bereits erhältlich sind bewegliche und nach dem Stand der Sonne ausrichtbare Solarjalousien! Sonnenenergie ist die Zukunft!

Fazit

Neben einer Solaranlage empfiehlt sich dringend ein passender Energiespeicher, damit sie möglichst viel Geld sparen können. Zusammen mit einer Strom-Flatrate können Sie Ihre monatliche Stromrechnung auf null Euro drosseln.

Teile diesen Beitrag!

Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.